Ernährung und Gesundheit

Die Deutschen sind „Honig-Europameister“, mit 1,6 kg pro Kopf/Jahr essen wir Deutsche mehr Honig als unsere europäischen Nachbarn. Wenn es um Ernährung geht und in welchen Mengen wir ungesunden „isolierten“ Zucker am Tag essen, wird Honig meist direkt mit erwähnt und ebenso die hohe Schädlichkeit für Zähne und Organismus. Dies geschieht oft aus Unwissenheit, denn Honig ist kein ungesundes Süßungsmittel: Er besteht aus Mineralstoffen, Spurenelementen, Enzymen und Vitaminen (B1) und beinhaltet damit wichtige Säulen der Ernährung, die unbedingt ausreichend im Körper vorhanden sein sollten. Zudem ist nicht erwiesen, dass die übermäßige Aufnahme von Honig zu Karies führt.