Die Honig-Ernte

Der Imker entnimmt die Waben und entfernt die Wachsdeckel. Anschließend wird der Honig in einer Zentrifuge geschleudert. Die Waben, die die Bienenstock-Temperatur von 30–40 Grad haben, kühlen nach dem Schleudervorgang auf die Umgebungstemperatur ab, und der Zucker kristallisiert. Man bezeichnet den Honig auch als „kaltgeschleudert“.